Menü Nachricht Anrufen Startseite
Nach oben

Ziele und Themen bei Erasmus+

Ziel unserer Schule ist es, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler europaweit zu vernetzen. Das Erasmus+Programm ermöglicht unseren Pädagogen und SchülerInnen einen Austausch zur Bildung für nachhaltige Entwicklung im Bereich von Kultur, Gesellschaft, Umwelt, Wirtschaft und Digitalität. Hierbei wollen wir unseren Horizont stetig erweitern und unsere Schülerinnen und Schüler dazu befähigen, sich zu selbstwirksam handelnden Persönlichkeiten weiterzuentwickeln, die sich bewusst als Gestalter unserer Zukunft begreifen.

Damit noch mehr Schulen, Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler in Zukunft von europäischem Austausch profitieren, verfolgt das neue Programm Erasmus+ einen inklusiven Ansatz: Ganz besonders sollen auch Menschen mit geringeren Chancen berücksichtigt werden, zum Beispiel Menschen mit Behinderungen oder mit Benachteiligungen aufgrund sozialer, kultureller, ökonomischer oder geografischer Umstände.

Mit Erasmus+ werden die gemeinsamen Werte und das kulturelle Erbe Europas verbreitet und demokratische Teilhabe gefördert. Außerdem möchten wir das digitale Lehren und Lernen sowie den Austausch und Weiterentwicklung innovativer Unterrichtspraktiken vorantreiben durch die Begegnung vor Ort. Unter dem Slogan „Green Erasmus“ will das Programm für einen besseren Schutz der Umwelt sensibilisieren und dazu anregen, umweltfreundlichere Transportmittel zu nutzen.

Erasmus+ stärkt und fördert

  • die europäische Dimension des Lehrens und Lernens,
  • Werte wie Integration und Vielfalt, Toleranz und demokratische Teilhabe,
  • digitales Lehren und Lernen,
  • ökologische Nachhaltigkeit und umweltfreundliches Verhalten,
  • das Wissen über das gemeinsame europäische Erbe und die Vielfalt
  • die Entwicklung professioneller Netzwerke in ganz Europa.

Erasmus+ hat ab 2021 vier inhaltliche Schwerpunkte oder Prioritäten:

  • Inklusion und Vielfalt
  • Digitaler Wandel
  • Umweltschutz und Bekämpfung des Klimawandels
  • Politische Bildung und Teilhabe am demokratischen Leben

Rückblick

ERASMUS: Jena–Sevilla und zurück

Nach der erfolgreichen Bewerbung unserer Schule war 2023 erstmalig eine Gruppe im Rahmen eines ERASMUS-Plus-Projekts in Europa unterwegs.

Mehr erfahren

Vorschau

ERASMUS 2024

In diesem Jahr geht unsere Schule mit Erasmus in die 2. Runde. Wieder ist eine Reise nach Spanien geplant, derselbe Ort, dieselbe Schule wie letztes Jahr. Nur die Reisenden sind andere. Dreizehn Schüler*innen der 11s sind sind jetzt schon etwas aufgeregt ob der Dinge die sie dort erwarten.

Wie schwer der Reisekoffer sein darf und von wem wir dort am Bahnhof abgeholt werden, sind aber nur einige der Fragen, die bewegen. Inhaltlich wollen wir dieses Jahr stärker auf die Geschichte schauen. Welche Epochen waren prägend für Andalusien und Spanien? Welche Migrationsbewegungen gab es, und wie waren menschliche Grundrechte, die wir heute kennen und beanspruchen, damals umgesetzt?

Noch bleiben uns 6 Wochen Zeit, uns auf die Reise vorzubereiten und erste Kontakte aufzunehmen. Weitere Nachrichten folgen.

Claudia Telschow-Wilden & Erasmus-Team